Rauenthaler Traditionsverein e.V.
Rauenthaler Traditionsverein e.V.

Ortsverschönerung

Gründung der Gruppe

Im Jahre 2008 entstand im Ortsbeirat die Idee mit Hilfe der Rauenthaler Bevölkerung unser Dorf mit Verschönerungsmaßnahmen attraktiverer zu gestalten. Der Vorschlag aus dem Kreis des Ortsbeirates, mit kleinen finanziellen Unterstützungen die Rauenthaler Bürger zu Verbesserung von Vorgärten und Hausfassaden zu ermutigen, wurde schnell als nicht praktikabel erkannt und wieder zurückgezogen. Einheitlich war man der Meinung, dass zunächst mit Ideen zur Ortsverschönerung der Kontakt zur Rauenthaler Bevölkerung gesucht werden müsste und Freiwillige mit einigen guten Beispielen zur Motivation beitragen sollten. So fanden sich drei Ortsbeiratsmitglieder bereit eine Gruppe aus Dorfbewohnern ins Leben zu rufen und mit kleinen Verschönerungsprojekten die Idee sichtbar zu machen.

So gründete sich im Sommer 2008 eine Arbeitsgruppe mit dem Ziel kleine Projekte durch zu führen, die zur Verschönerung des Ortsbildes von Rauenthal beitragen sollten. Klaus Bruns erklärte sich bereit federführend die Arbeitsgruppe zu leiten. Von der Gründung eines Vereins sah man zu diesem Zeitpunkt keinen Anlass. Bis zum heutigen Zeitpunkt ist die Gruppe angewachsen und hat mittlerweile 10 aktive Mitglieder.

 

 

Projekte der Arbeitsgruppe

1.       Umgestaltung der kleinen Verkehrsinsel an der Bushaltstelle in der Jahnstasse Aufbau einer
          renovierten kleinen Traubenkelter, Erstellung zweier Rank Gerüste und Anpflanzung von Reben

    

2.       Anpflanzung von Rosen an der Kirchenmauer
      

   
3.       Beseitigung der Pflanzkübel am Kircheneingang
 


4.       Umgestaltung an der Bushaltestelle vor der NASPA
 


5.       Umgestaltung des neuen Parkplatzes am Pumpenzenes  
 


6.   Aufbau einer gestifteten Traubenkelter an der neuen Chaussee
 

 

7.       Neue Gestaltung des Moler Ecks
 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rauenthaler Traditionsverein e.V.